Karl am Kanal

HSF 001-225x300 in Karl am KanalHömma ey ! Ker hörsse mal zu ? Also da hab ich doch heut morgen inne Früh datt Mopped aussen Schuppen geholt, der Frau den schönsten Moppedklüngel anziehen lassen und raus nachen Karl am Kanal in Gelsenkirchen. War ja auch schönet Wetter wie et sich gehört, ne ! Ja wie soll ich et Euch sagen. Allzwe da angekommen sind, watt tun wir da sehen ? Nix. Aber auch gar nix.

Also da wo noch inne Neunziger jeden Sonntach Morgen der Pabst an boxen war, wo die Leute noch Ersatzteilchen für de Zündapp, Heinkel, Herkules und wie se alle hießen an verschachern warn, wo noch Benzin geredet worden iss, iss getz nix mehr.

Von Karl Rebuschat sein Motorradmuseum sind nur noch son paar Schilderkes und viele Erinnerungen geblieben. In den paar Augenblicken kamen noch mehr vorbei, die den Karl sein Museum noch mal sehen wollten. Schade, iss datt auch wech. Aba die Erinnerungen die bleiben.

Schade, ich glaub ich brauch erst mal nen Pilsken.

Dieser Beitrag wurde unter Gedanken, ungeordnet veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar